Das Urgestein 

Vor 16 Jahren habe ich hier meine erste Homemade Burgererfahrung in Nürnberg gemacht. Daher wurde es jetzt auch mal Zeit, hier in der Funktion als Burgerchecker aufzuschlagen.

Inzwischen befindet sich das Chong’s Diner in der Beckschlagergasse 6 und nicht mehr am Obstmarkt.

Das Chong’s ist eines der wenigen, bzw. vielleicht so gar das einzige Burgerlokal in Nürnberg, das so aussieht, wie man sich ein richtiges American Diner vorstellt. Fehlt nur noch, das Steve McQueen aus seinem Rennwagen im Wandbild steigt und sich zu den Gästen an den Tisch setzt.

Das Urgestein der Nürnberger Burgerläden hat sage und schreibe 33 verschiedene Burger auf der Karte stehen. Bei 10,50€ geht’s los und serviert wird mit Pommes und Krautsalat. Verschiedene Extrabeläge und Beilagen können auch noch gewählt werden.

Wir entschieden uns für den Dorian Gray (Oscar Wild lässt grüßen) und den Joshua’s BBQ. (stellt sich die Frage, wer ist Joshua?) Es ist immer noch so,  wie schon im letzten Jahrtausend, die Burger sind groß, richtig groß!

Also nun zu den Details: Fleisch und Buns sind frisch (Zitat aus der Karte: Wir kaufen, wie sie, unser Brötchen beim Bäcker und unser Fleisch beim Metzger). Das begrüßen wir natürlich.

Trotz der Größe sind die Burger lecker.   Belag ist ja für jeden Geschmack was dabei! Die Pommes sind allerdings aus der Tiefkühltruhe. Der Krautsalat ist natürlich selber gemacht und schmeckt echt lecker.

Wer viel Hunger hat, muss auf jeden Fall ins Chong’s. Hier gibt’s am Meisten für’s Geld!

Das Chong’s kann bei uns mit 7,7 von 10 Hackbällchen punkten und sich so unter den Top 5 bei uns einreihen.

http://www.chongs-diner.de

 

Eure Burgerchecker

Werbeanzeigen